Queeres Regenbogen­familienzentrum

Suche nach Interview­partner*innen zu Trans*eltern­schaft

Aufruf zur Mitwirkung an einem Erklärvideo über Trans*Elternschaft für Trans*Kinder und -Jugendliche

Das QRFZ, der Bundesverband Trans* und Sprechstunde für  Geschlechtsidentität im Kindes- und Jugendalter der Charité Berlin  wollen gemeinsam ein Erklärvideo zu trans* und nicht-binärer  Elternschaft produzieren.

Das Video soll jungen Menschen in Beratungskontexten gezeigt werden,  um ihnen Ideen, realistische Eindrücke und Vorbilder dazu anzubieten,  wie erwachsene Trans*Personen mit dem Thema Kinderwunsch umgegangen  sind oder umgehen.
Daher suchen wir trans* und nicht-binäre Menschen, die bereit sind,  mit uns über ihren Weg zur Elternschaft oder auch Nicht-Elternschaft  zu sprechen. Das heißt, wir freuen uns auch über Personen, die  berichten, dass und warum sie ohne ein Kind leben.

Zudem wäre es auch schön, wenn du bereit wärst, in dem Video dein  Gesicht zu zeigen, um es für die Kinder und Jugendlichen nah und  greifbar zu gestalten. Wir können dich aber z.B. auch von hinten  filmen und ein Pseudonym verwenden.
Das Video wird nur zu edukativen Zwecken im Fortbildungs- und  Beratungskontext gezeigt und nicht im Internet veröffentlicht! Bevor  Interviewausschnitte im Film verwendet werden, kannst du das Material  einsehen und entscheiden, was du veröffentlichen möchtest.

Dein Aufwand wird natürlich entlohnt! Wir übernehmen deine Anfahrtskosten und möchten dir eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 Euro zahlen.

Wenn du dir vorstellen kannst, bei dem Film mitzuwirken, dann melde dich doch gerne bei alexandra.brecht@charite.de mit einer kurzen Vorstellung von dir anhand der folgenden Fragen: Lebst du in einer Familie und wie sieht diese aus? Wieso möchtest du beim Interview mitmachen? Gibt es noch etwas, das dir wichtig wäre?